Danke Visilab – nein Danke Fielmann

Endlich mal wieder ein erfreuliches Einkaufserlebnis, wobei ich nicht wirklich was gekauft habe, sondern sogar kostenlos eine für mich wertvolle Dienstleistung in Anspruch nehmen durfte. Fielmann lag näher auf meinem Weg, daher fragte ich zunächst da an, ob sie mir kurz meine Brillengläser von einer Fassung in die andere wechseln könnten. Ich habe zwei gleiche Brillen…„Danke Visilab – nein Danke Fielmann“ weiterlesen

Um was oder wen geht es hier eigentlich?

Ich werde manchmal den Eindruck nicht los, dass mir Leute in meinem Umfeld mehr Wichtigkeit zuschreiben als aus meiner Sicht angemessen wäre. Wer bin ich schon? Wieso ist es machen so wichtig, was ich denke? Und wieso können sie meine Entscheidungen nicht akzeptieren? Nur weil ich mir das Recht rausnehme, nicht zu allem ja zu„Um was oder wen geht es hier eigentlich?“ weiterlesen

Die Frage nach dem Sinn

Im Rahmen meiner Tätigkeit habe ich immer wieder die Gelegenheit, die unterschiedlichsten Menschen auf den unterschiedlichsten Hierarchiestufen und Karrierelevels zu fragen, was Ihnen im Job wichtig ist. Dabei fällt mir auf, dass für die meisten ihre Tätigkeit Sinn machen soll, obwohl es den meistens schwer fällt, Sinn zu definieren.   Der Wunsch nach einer sinnvollen Tätigkeit„Die Frage nach dem Sinn“ weiterlesen

Von Managern, Ingenieuren und heisser Luft…

Ein Mann in einem Heissluftballon hat sich verirrt. Er geht tiefer und sichtet einen Mann am Boden. Er sinkt noch weiter ab und ruft: „Entschuldigung, können Sie mir helfen? Ich habe einem Freund versprochen, ihn vor einer Stunde zu treffen und ich weiss nicht, wo ich bin.“ Der Mann am Boden antwortet: „Sie sind in„Von Managern, Ingenieuren und heisser Luft…“ weiterlesen

Ich wollte doch nur helfen…

Würden Sie sich selber als hilfsbereit bezeichnen? Die Frage werden wahrscheinlich nicht nur Sie mir „ja“ beantworten, denn wer steht schon gerne als unsoziales Wesen oder gar als Egoist da, der sich einen Krümel um das Wohl der anderen kümmert. Ist das wirklich so? Ich meine, kümmert sich ein Egoist wirklich nur um sich selber„Ich wollte doch nur helfen…“ weiterlesen

Zwei Selbstmorde von Managern innerhalb von zwei Monaten = Zufall?

Was man nicht alles zum Fall von Schloter und nun auch von Wauthier lesen darf. Da folgt eine Spekulation der andere und nun kommen auch Rechtfertigungen von Besserwisserei von „Experten“ nicht kurz, die beispielsweise von Zufall und „statistisch nicht relevant“ schreiben und erzählen. Es gäbe scheinbar noch keinen konkreten (und somit statistisch relevanten) Hinweis dafür,„Zwei Selbstmorde von Managern innerhalb von zwei Monaten = Zufall?“ weiterlesen

Platz zum « Auskotzen » muss sein, aber…

Viele denken bei Psychotherapie an die Psychoanalyse nach Freud, bei der es wahrlich vor allem um das jahrelange wälzen von Problemen geht, mit dem Resultat, dass man im Anschluss nicht selten mehr als weniger „Probleme“ hat. Die Psychotherapie hat heute weitaus mehr zu bieten und arbeitet mit verschiedenen Ansätzen, je nach Ausrichtung und Spezialisierung des„Platz zum « Auskotzen » muss sein, aber…“ weiterlesen

Wollt ihr mich eigentlich für dumm verkaufen?!?

Da haben wir es mal wieder: es ist nicht immer alles so wie es scheint und wir werden immer wieder bewusst hinters Licht geführt, können uns nicht auf das Grossgedruckte verlassen und müssen eben doch ganz genau hinschauen. Nerv! Mein heutiges Beispiel: Quick Soup Flädli von Knorr. Da werben die auf der Packungsvorderseite mit „guter„Wollt ihr mich eigentlich für dumm verkaufen?!?“ weiterlesen

Die wahre Problematik bleibt verkannt…

Habe mir vorhin auf dem Crosstrainer ein Hörbuch zum Thema Talentmanagement und Fachkräftemangel angehört. Ja, ich stimme zu, dass es effektiv einen immer schärferen Kampf um Fachkräfte gibt und ich bin gleichzeitig auch überzeugt, dass ein sehr wichtiger Aspekt verkannt wird. Lange war es mir gar nicht aufgefallen, da ich es gewohnt bin, im HRM-Umfeld„Die wahre Problematik bleibt verkannt…“ weiterlesen

Da pfeif ich drauf!

Ich ertrage pfeifende Menschen nicht, denn ich kann Sinn und Zweck in unserem Zeitalter dahinter nicht verstehen und empfinde es als störend. Ihnen ist bestimmt auch schon so ein pfeifendes Exemplar begegnet, das ununterbrochen vor sich herpfeift. Pfeifen gilt ja als nonverbale Kommunikation und diente früher dazu, als es noch keine anderen Mittel gab, sich„Da pfeif ich drauf!“ weiterlesen