Da pfeif ich drauf!

Ich ertrage pfeifende Menschen nicht, denn ich kann Sinn und Zweck in unserem Zeitalter dahinter nicht verstehen und empfinde es als störend. Ihnen ist bestimmt auch schon so ein pfeifendes Exemplar begegnet, das ununterbrochen vor sich herpfeift. Pfeifen gilt ja als nonverbale Kommunikation und diente früher dazu, als es noch keine anderen Mittel gab, sich über weitere Distanzen hinweg verständigen zu können und galt auch als Warnsignal. Also bitte, wieso pfeift denn beispielsweise dieser Filialleiter im Migros bei mir um die Ecke ständig? Was will er damit kommunizieren und wo lauert denn die Gefahr, evtl. im Käseregal? Auffällig und interessant finde ich, dass es sich dabei meinst um aufdringlich erscheinende Persönlichkeiten handelt, die überdurchschnittlich gut gelaunt wirken und ganz erfreut reagieren, wenn man ihnen Beachtung schenkt. Evtl. sollte ich in Zukunft solchen Exemplaren mitteilen, dass in einigen Kulturkreisen mit Pfeiftönen Dämonen angelockt oder verjagt werden. Ich hätte in dem Fall nämlich noch andere Methoden, um ihnen üble Geister auszutreiben 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.