Astrologie

Astrologie – ein wunderbares Instrument, um Bewusstsein zu schaffen und gleichzeitig eine umstrittene, facettenreiche „Wissenschaft“. Unumstritten ist jedoch die Tatsache, dass der Ursprung der Astrologie bis in die Uranfänge menschheitsgeschichtlicher Entwicklung zurückreicht. Ich möchte weder werten noch verteidigen, denn die Frage nach Wissenschaftlichkeit ganz allgemein führt zu einer endlosen Diskussion, die für jede „Wissenschaft“ je nach Argumentation positiv oder negativ ausfällt. Ich meinerseits habe die Astrologie als ausserordentlich wertvolle, stimmige und funktionierende Lehre entdeckt, die ich aus vollster Überzeugung anwende.

Viele kennen die Astrologie nur durch Tages-, Wochen- und Jahreshoroskope in Zeitungen und Zeitschriften. Die Astrologie ist jedoch weit davon entfernt, die Menschen in zwölf Tierkreiszeichen einteilen zu wollen. Astrologie ist vielschichtig und komplex. Astrologie ist in meinem Verständnis eine Symbolsprache, die uns erlaubt, Qualitäten und Eigenschaften eines bestimmten Momentes oder einer Zeitperiode zu beschreiben. Für den Zeitpunkt der Geburt eines Menschen kann eine Radix (das Bild der Gestirnkonstellationen dieser Zeit) erstellt werden, welche als Landkarte für Anlagen, Eigenschaften, Energien, Möglichkeiten und Potenziale betrachtet werden kann. Als Beschreiberin der Zeitqualität ermöglicht die Astrologie auch ein vertieftes Verständnis für Situationen, ablaufende Prozesse, Ereignisse und Verhaltensmuster. Auch ist die Astrologie in der Lage, uns konkrete Antworten auf konkrete Fragestellungen zu geben.

Mein Ziel ist es, mit dem Wissen der Astrologie, Menschen in ihrer Entwicklung zu fördern und bei Standortbestimmungen, Selbstfindung sowie Konfliktklärungen ressourcenorientiert zu begleiten.

Astrologie & HRM

Ich durfte in verschiedenen Fällen Vergleiche zwischen diversen psychologischen Verfahren und astrologischen Analysen machen. Aus meiner Sicht gibt es in der Personaldiagnostik nicht DAS eine Instrument oder Hilfsmittel, es ist immer eine Kombination mehrerer Ansätze, die zu einer aussagekräftigen Analyse führt. Daher ist es mir bei meiner Arbeit wichtig, immer möglichst vielfältige und unterschiedliche Daten und Informationsquellen zu verwenden. Dabei greife ich in erster Linie auf wissenschaftlich fundierte und geprüfte diagnostische Verfahren und Instrumente zurück. Wo passend und vom Kunden gewünscht, schätze ich die Astrologie und beispielsweise auch die Physiognomik als ergänzende Instrumente, gerade weil diese Verfahren, im Gegensatz zu Persönlichkeitstests und psychologischen Verfahren ganz allgemein, nicht manipulierbar sind.

Wer Vorurteile und Vorbehalte gegenüber der Astrologie ablegt, ist meist erstaunt, wie hilfreich professionelle Astrologie beispielsweise im Rahmen einer Rekrutierung, einer Standortbestimmung oder bei Teamkonflikten sein kann.

Interessiert? Wünschen Sie mehr Informationen?