Astrologie

Astrologie, Radix, Horoskop

Viele kennen die Astrologie nur durch Tages-, Wochen- und Jahreshoroskope in Zeitungen und Zeitschriften. Sie ist jedoch weit davon entfernt, die Menschen in zwölf Tierkreiszeichen einteilen zu wollen, denn sie ist vielschichtig und komplex. Als Symbolsprache erlaubt sie uns, Qualitäten sowie Eigenschaften eines bestimmten Momentes oder einer Zeitperiode zu beschreiben. Für den Zeitpunkt der Geburt eines Menschen kann eine Radix (das Bild der Gestirnkonstellationen dieser Zeit) erstellt werden, welche als Landkarte für Anlagen, Eigenschaften, Energien, Möglichkeiten und Potentiale betrachtet werden kann. Als Beschreiberin der Zeitqualität ermöglicht die Astrologie und auch ein vertieftes Verständnis für Situationen, ablaufende Prozesse, Ereignisse sowie Verhaltensmuster.

Astrologie – ein wunderbares Instrument, um Bewusstsein zu schaffen und gleichzeitig gerade bezüglich Wissenschaftlichkeit sehr umstritten. Unumstritten ist jedoch die Tatsache, dass der Ursprung der Astrologie bis in die Uranfänge menschheits-geschichtlicher Entwicklung zurückreicht. Ich möchte weder werten noch verteidigen, denn die Frage nach Wissenschaftlichkeit kann ganz allgemein zu einer endlosen Diskussion führen, die für jede „Wissenschaft“ je nach Argumentation positiver oder negativer ausfällt. Ich meinerseits habe die Astrologie als wertvolle, stimmige und funktionierende Lehre entdeckt, die ich aus Überzeugung in der Persönlichkeitsarbeit anwende. Aber auch bei Beziehungs- und Erziehungsproblemen, denn die Astrologie hilft uns nicht nur, uns selbst besser zu versehen, sondern auch unsere Mitmenschen.

Interessiert?


Zentralschweiz
Schwyz – Luzern – Zug – Uri – Obwalden – Nidwalden
ONLINE