Philosophie

„Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.“ Kurt Marti

Dieses Zitat von Kurt Marti ist für mich nicht nur ein schlauer Satz, der sich einfach gut anhört, sondern ein Zitat, das meine Lebenseinstellung sehr schön auf den Punkt bringt.

In meiner Arbeit erachte ich Transparenz, Vertrauen und gegenseitigen Respekt als Grundvoraussetzungen für eine förderliche Zusammenarbeit. Grossen Wert lege ich zudem auf Eigenverantwortung sowie eine aufrichtige und direkte Kommunikation, denn aus meiner Sicht ist niemandem geholfen, wenn nicht auch oder eben gerade unbequeme und schwierige Themen angesprochen und angegangen werden.

Unter Humankapital Management verstehe ich nicht nur das Orchestrieren des Humankapitals einer Unternehmung. Es geht nicht nur darum, dass Unternehmungen möglichst die „besten“ Mitarbeitenden haben, sondern auch darum, dass wir unser eigenes Humankapital und somit unsere Fähigkeiten und Talente optimal nutzen, pflegen und weiterentwickeln.
Mein Ziel ist es, mit meiner Arbeit einen entscheidenden Beitrag zu einem optimalen und erfolgsversprechenden Humankapital Management für Firmen und Private zu leisten.

Jeder Mensch sollte sein Leben lang lern- und entwicklungsfähig bleiben und dies gilt auch für Unternehmungen. Lern- und Entwicklungsfähigkeit sind aus meiner Sicht eine Grundvoraussetzung für Erfolg und Erfüllung auf allen Ebnen. Wir alle streben nach Selbstbestimmung und gestalten unsere (Um-)Welt aktiv mit. Dabei sind wir aber auch abhängig von Beziehungen, Lebenssituationen und äusseren Gegebenheiten. Wir versuchen im jeweiligen Moment das subjektiv Beste zu machen, auch wenn das von aussen betrachtet nicht immer so scheint oder widersprüchlich wirkt. Wir haben aber auch jederzeit die Möglichkeit, das „Beste“ neu zu definieren.